Neues von Google: Mobile Scorecard & Impact Calculator

Wie sich mobile Ladezeiten auf den Umsatz auswirken

Ende Februar gab Google im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona die Veröffentlichung von zwei neuen Tools bekannt. Konkret handelt es sich hierbei um die sogenannte Mobile Scorecard und den Impact Calculator. Beide Anwendungen unterstützen Unternehmen und vor allem Marketer dabei, die Geschwindigkeit mobiler Seiten sowie den damit verbundenen monetären Einfluss zu messen. Der Internet-Gigant möchte auf diesem Weg die Bedeutung von Page Speed im mobilen Bereich betonen und darüber hinaus Anreize zur Optimierung schaffen.

Page Speed wir immer wichtiger Photo by Edho Pratama on Unsplash

SEO 2018: Page Speed wird wichtiger Ranking-Faktor

Die Ladegeschwindigkeit von mobilen Seiten spielt für Google eine besonders zentrale Rolle. Der sogenannte Page Speed ist für den Suchmaschinenbetreiber sogar so relevant, dass er ab Juli 2018 zum Ranking Faktor in der mobilen Suche wird. Der Grund dafür ist simple – Google möchte den Usern ein möglichst angenehmes und vor allem zeitsparendes Surfen ermöglichen. Besonders bei mobilen Seiten wirken sich verzögerte Ladezeiten immens auf die Bounce Rate (zu Deutsch Absprungrate) aus – das belegt auch eine Studie von Google.

 

Um die Optimierung vieler Websites hinsichtlich ihrer Geschwindigkeit voranzutreiben, setzt der Suchmaschinenbetreiber nun auf zwei neue Tools. Mithilfe der Mobile Page Speed Scorecard lässt sich die Geschwindigkeit von Webseiten messen. Darüber hinaus lässt sich mit dem Impact Calculator ein möglicher monetärer Einfluss von Conversions auf die Einnahmen errechnen, sollte die Geschwindigkeit der Website optimiert werden.

Mobile Scorecard

Das Tool Mobile Scorecard ermöglicht es nun – neben der bereits bestehenden Anwendung Page Speed Insights – Ladegeschwindigkeiten verschiedener URLs miteinander zu vergleichen. Die neue Speed Scorecard für die mobile Page Speed ist demnach besonders praktisch, um sich mit konkurrierenden Seiten zu messen. Dabei kann sogar zwischen dem Laden der Seite mit einer 3G und einer 4G Internetverbindung gewählt werden. Die Anwendung ist derzeit in zwölf Ländern, darunter auch Deutschland, verfügbar. Österreichische Entwickler müssen sich voraussichtlich noch etwas gedulden.

Neues Tool von Google: Speed Scorecard

Impact Calculator

Um die Mobile Scorcard, also die Ladegeschwindigkeit einer Website, mit dem wirtschaftlichem Aspekt verknüpfen zu können, entwickelte Google den Impact Calculator. Dieser berechnet den hypothetischen Gewinn bzw. Verlust im Falle einer Verkürzung bzw. Erhöhung der Page Speed einer bestimmten Seite. In anderen Worten, das Tool berechnet, wie sich die Reduzierung der Ladezeit einer mobilen Seite auf die Einkünfte auswirkt. Als Grundlage dafür erhebt die Anwendung die Anzahl der durchschnittlichen Homepage-Besucher, den durchschnittlichen Bestellwert sowie die Conversion Rate.

Impact Calculator: Umsatz und Ladezeit

Eine Faustregel besagt, bei einer 4G-Verbindung sollte die Seite nicht länger als drei Sekunden laden, bei einer 3G-Verbindung maximal fünf Sekunden – andernfalls ist mit einem Absprung der User zu rechnen. Laut John Diorio, Group Product Manager für Google Ads, werden 53 Prozent aller mobilen Seitenbesuche abgebrochen, wenn das Laden mehr als drei Sekunden in Anspruch nimmt. Ein Report aus dem Vorjahr brachte sogar das Ergebnis, dass eine Sekunde Verzögerung bei der mobilen Ladezeit einen Conversion-Einbruch in Höhe von bis zu 20 Prozent mit sich ziehen kann. Mehr zu den Ergebnissen der Studie „The State of online Retail Performance“ lesen Sie hier.

 

Zahlreiche Experten und Statistiken kommen zu einem zentralen Ergebnis – Zeit wird ein immer knapperes Gut. Wer die Aufmerksamkeit der User für sich gewinnen möchte, sollte eins – und zwar schnell sein, im wahrsten Sinne des Wortes!

 

Haben Sie noch Fragen zur Mobile Scorecard und dem Impact Calculator? Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne dabei Ihre Website zu optimieren.