Hilfe! Meine Facebook-Reichweite sinkt!

7 einfache Lösungsvorschläge

Der Start ins neue Jahr begann für viele Marketer mit einer sehr ernüchternden Nachricht: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg kündigte Mitte Jänner ein großes Algorithmus-Update an, das vor allem für Werbetreibende enorme Auswirkungen haben könnte. Das soziale Netzwerk möchte in Zukunft wieder Beiträge von Freunden und Familie im Newsfeed priorisieren und Postings von Unternehmen, Medien und politischen Gruppen im Vergleich dazu schlechter ranken. Wir haben uns schlau gemacht und herausgefunden, wie Sie Ihre Facebook-Reichweite trotz neuer Ranking-Methoden erhalten können.

Tipps und Tricks für Facebook-Marketer Photo by William Iven on Unsplash

Newsfeed-Update lässt Marketer zittern

Mit dem angekündigten Newsfeed-Update möchte Zuckerburg seine Plattform zu ihren Wurzeln zurückführen und persönliche Verbindungen wieder in den Vordergrund stellen. Doch was bedeutet diese Änderung nun für Werbetreibende? Im Laufe der letzten Jahre haben sich zahlreiche Unternehmen mit Facebook einen wichtigen Kunden-Kommunikationskanal aufgebaut. Mit dem neuen Newsfeed-Algorithmus sehen sich viele Social-Media-Marketer nun mit einem Rückgang der Reichweite konfrontiert. Zudem kommt die Angst, dass sich der erhöhte Wettbewerb um die wenigen Anzeigenplätze auch noch auf dessen Preise auswirken könnte und Facebook-Ads in Zukunft immer teurer werden.

 

Es ist also wieder einmal an der Zeit, seine Facebook-Strategie zu überdenken und gegebenenfalls anzupassen. Um unsere Kunden mit bestem Fachwissen zur Seite zu stehen, haben wir uns exklusiv für Sie mit einem Social Media Experten getroffen und über das Thema „Facebook-Reichweite“ geplaudert. Die besten Tipps und Tricks haben wir nun kurz und kompakt zusammengefasst.

Facebook-Reichweite steigern – So geht’s:

Lange Zeit galt Facebook als kostenloser oder zumindest sehr günstiger Werbekanal. Viele Unternehmen investierten gar nicht oder nur sehr wenig in bezahlte Werbeanzeigen, da auch über die organische Reichweite genügend Fans erreicht werden konnten. Als wichtigste Erkenntnis aus unserem Experten-Gespräch kam hervor: Mit dem neuen Newsfeed-Update stirbt die organische Reichweite still und langsam! Lediglich ein Bruchteil der Facebook-Fans wird in Zukunft unbezahlte Unternehmens-Postings in ihrem Newsfeed sehen. Doch keine Panik! - Es gibt den ein oder anderen Trick, wie Sie auch mit wenig Werbebudget auf Facebook erfolgreich bestehen können.

 

Facebook ist und bleibt auch in Zukunft eine spannende und wichtige Plattform für Werbetreibende. Egal ob Video- oder Text-Posting, bezahlt oder unbezahlt – Wer eine möglichst hohe Reichweite auf Facebook erzielen möchte, sollte vor allem Content veröffentlichen, der einen sinnvollen Austausch unter Facebook-Freunden ermöglicht - so auch der Leitgedanke von Mark Zuckerberg.

 

Haben Sie noch Fragen zum Thema Facebook? Kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und unterstützen Sie gerne im Bereich Social Media Marketing.