Wie Sie Ihre Kunden erfolgreich erreichen

E-Mail-Marketingtrends, die wirklich etwas bringen

Marketing – mitunter eines der größten Themen in Unternehmen. Trotz der vielen verschiedenen Features, mit denen sich Firmen inzwischen auseinandersetzen, bleibt der Newsletter beziehungsweise ein professionelles E-Mail-Marketing immer noch ein zentrales Tool. Wichtig ist dabei, dass sich Ihre Botschaft positiv von anderen abhebt. Dies gelingt durch ein ansprechendes Design sowie den Einbau von kreativen Elementen.

Analyse der wichtigsten Kennzahlen

Wegweiser zum Erfolg

Zentral im E-Mail - Marketing ist das Verstehen, die stetige Kontrolle und das Verbesserung von Kennwerten rund um den Versand der Informationen. Dabei geht es um Dinge wie Öffnungsraten, Klickraten, Rückläuferraten sowie diverse Leseraten. Diese müssen stetig beobachtet werden, um zu erkennen, ob die gewählte Strategie erfolgreich ist oder ob die Newsletter ohne Wirkung bleiben. Dabei müssen besonders drei Kennzahlen im Auge behalten werden:

Eine aktuelle Studie von mailworx rund um das E-Mail-Marketing 2017 führt dazu die aktuellen Kennzahlen in Österreich auf. Demnach liegt die Öffnungsrate immer noch bei 17,92%, die Leserate bei 12,29% und die Read-To-Open Rate bei 68,56%. Daraus kann man folgendes schließen: Ist die Aufmerksamkeit der Empfänger einmal so weit erzeugt, dass sie die E-Mail öffnen, werden auch die Inhalte genauer durchgelesen. Die Klickrate allerdings liegt bei lediglich 2,54% - sprich die Wenigsten verfolgen dann tatsächlich Links aus E-Mails weiter.

Ziel eines jeden Unternehmens sollte es sein, von der Öffnungsrate angefangen, möglichst alle Kennwerte zu erhöhen und zu optimieren. Dies gelingt meist durch kreative Gestaltungsideen oder das Schaffen von sonstigen Anreizen.

Gestaltung von Mailversand

Gestaltungstrends für 2018

Für 2018 gibt es einige Trends, die deutlich aus dem Pool an verschiedenen Maßnahmen hervorstechen. Diese sind Großteils bereits in den vergangenen Jahren am Rande aufgetaucht, rücken jedoch dieses Jahr ins Zentrum von Optimierungs-Strategien.

 

Weiterhin zentral bleibende Faktoren sind und bleiben die Humanisierung und Personalisierung von E-Mails. Eine abgestimmte Anrede sowie individuell angepasste Mailinhalte klingen nicht nach einem großen Schritt, sind aber wesentliche Punkte um die Kunden an sich zu binden und sie auch dazu zu bewegen, weiterhin aktiv die zugesendeten Informationsmails zu öffnen. Auch das Schaffen eines Anreizes zur Öffnung des Newsletters, wie Rabattcodes oder sonstige Formen von Gutscheinen in der Mail, können wirkungsvolle Maßnahmen sein, die den User dazu bewegen, sich mit dem Inhalt der Aussendung auseinanderzusetzen. Unternehmen erreichen somit einerseits eine Steigerung der diversen Kennwerte und regen andererseits Kunden zum Kauf von Produkte an.

 

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Inklusion von kreativen Elementen – primär um das Interesse der Kunden zu wecken und die E-Mail anschaulicher zu gestalten. Dabei kann und soll der Einsatz von Bildern, Videos, Hover-Buttons oder auch Bilderkarussellen variiert werden. Prinzipiell gilt im Newsletter eine einfache Regel: Große gestalterische Elemente und wenig aber dafür sehr präzisen Text. Besonders interaktive Elemente wie Slideshows oder eine direkte Einbindung von Kaufoptionen lassen Mailkampagnen attraktiver wirken und helfen die Conversionrate zu steigern.

Dabei muss jedoch beachtet werden, dass viele html-Effekte im Outlook nicht umsetzbar sind beziehungsweise nicht angezeigt werden können. Daher gilt es einen Mittelweg zwischen ansprechendem Design und technischen Möglichkeiten zu finden um den Leser einerseits möglichst attraktive Newsletter-Inhalte zu bieten und andererseits eine universelle Anzeigbarkeit zu garantieren.

Auch im Punkt des Designs liegt der Fokus gänzlich auf einer Steigerung der Funktionalität. Durch ein eher zurückhaltendes Design, was Farben und Verspieltheit angeht, wird der Fokus des Empfängers klar auf die Inhalte gelenkt.

Fazit

Um also ein erfolgreiches E-Mail-Marketing zu betreiben, gilt es einerseits sich mit den diversen Kennwerten auseinander zu setzen und Strategien zu entwickeln diese zu steigern. Andererseits müssen auch inhaltliche und visuelle Anreize geschaffen werden, damit sich die Empfänger gerne mit den Newslettern auseinandersetzten.

 

Wollen Sie mehr über ein modernes E-Mail-Marketing erfahren oder Sie brauchen Hilfe bei der Umsetzung? Dann kontaktieren Sie uns am besten direkt!