Email-Marketing:

Auf das richtige Newsletter-Design kommt es an

Der Versand von Newslettern ist eine äußerst beliebte Marketing-Technik, die von beinahe jedem Unternehmen – sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich – angewandt wird.  Und das nicht ohne Grund: Email-Marketing bietet die Möglichkeit, Kunden gezielt mit personalisierten Inhalten und Angeboten anzusprechen. Bei den Unmengen an Mails, die wir tagtäglich versenden und empfangen, kommt jedoch die Frage auf, wie solch ein Email-Newsletter gestaltet werden sollte, um nicht im meist prall gefüllten Posteingang unterzugehen. Wir haben diese Frage für Sie geklärt und in unserem Blogbeitrag das Wichtigste zum Thema Newsletter-Design kurz und kompakt zusammengefasst.

Newsletter-Design: Darauf sollten Sie achten

Responsive Design ist mittlerweile gang und gäbe. Beinahe jede Website passt ihre Benutzeroberfläche auf das jeweilige Endgerät des Users an – sei es PC, Tablet oder Smartphone. Bei sämtlichen Email-Clients ist dieser Trend jedoch erfolgreich vorbei marschiert.  Als Paradebeispiel kann an dieser Stelle das Microsoft Office Produkt Outlook angeführt werden - doch dazu später noch näheres.

 

Tipps für das richtige Newsletter-Design

Wirft man einen Blick auf die klassischen Desktop-Anwendungen, so geht laut mailworx MS Office Outlook als klarer Sieger hervor. Im B2B-Sektor wird dieses Programm von rund 70 Prozent der User angewandt, im B2C immerhin von etwa 50 Prozent. Outlook kann demnach eindeutig als „Platzhirsch“ unter den Email-Clients bezeichnet werden. Gefolgt wird dieser von Programmen wie Apple Mail und Thunder-Bird – wenn auch in großen Abständen.

 

Geht es um die optimale Darstellung Ihrer Email-Marketing Kampagne, ist Outlook jedoch Platzhirsch und Sorgenkind zugleich. Wir alle kennen Outlook und dessen Design – dieses ist hinsichtlich HTML5 und CSS weitum nicht auf dem neusten Stand der Technik. Viel eher befinden wir uns hier im Bereich des Internet Explorer 7/8 und dieser hat bereits gut ein Jahrzehnt auf dem Buckel.

 

Neugierig geworden? Abonnieren Sie unseren P.I.C.S. Newsletter oder kontaktieren Sie uns, wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer nächsten Aussendung!