Keeping it real!

Best Practices für Social Media

Postings für die diversen Social Media Kanäle vorzubereiten klingt oft leichter, als es schlussendlich tatsächlich ist. Social Media Manager in jeglichen Branchen stellen sich stets die Frage, wie sie ihre Posts optimieren können, damit mehr Menschen erreicht werden können. Wir stellen Ihnen einige Best Practice Tipps und Tricks vor, mit denen Sie Ihren Social Media Auftritt verbessern können.

Social Media Strategien

Die größten Social Media Plattformen

Facebook und Instagram sind die meistgenutzten Marketingplattformen im Bereich Social Media. Dabei ist vorrangig wichtig, sich eine Community aufzubauen. Die große Popularität der beiden Plattformen hat dabei Vor- wie auch Nachteile. Einerseits können potentiell sehr viele Menschen einfach erreicht werden, andererseits müssen Sie mit vielen anderen Marken und Unternehmen um Aufmerksamkeit buhlen. Daher gilt es sich von der Masse abzuheben und so eine höhere Reichweite zu erzielen. Um dies zu erreichen, braucht es einen Masterplan, der sich auf dem schmalen Grat zwischen Authentizität und Außergewöhnlichkeit bewegt.

Authentizität und Interaktion

Neben einem gefestigten Firmenbild und einer Festlegung von Kernwerten und Kommunikationsformen, stellt die Authentizität einen zentralen Faktor im Erfolg beziehungsweise Misserfolg von Social Media Kanälen dar. Idealerweise werden dabei eigens produzierte, individuelle Inhalte geteilt und der Community dadurch das Unternehmen in einem persönlichen Kontext präsentiert. Auch eine Ausrichtung auf zielgruppenrelevante Inhalte ist hierbei zentral – nur so können die Follower dauerhaft gebunden werden.

 

Ebenfalls wichtig ist die Interaktion mit der Community. Es reicht schon lange nicht mehr aus, nur Bilder und Videos in das Netz zu schicken. Vielmehr geht es darum die Texte auf die Zielgruppe hin auszurichten, Fragen zu stellen, Gewinnspiele anzustreben und die Follower möglichst intensiv einzubinden. So erhalten sie ein besseres Bild des Unternehmens und können sich auch besser mit den präsentierten Produkten identifizieren.

Regelmäßigkeit und Kreativität

Wichtig ist neben einem authentischen Auftreten auch ein regelmäßiges Posten. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass nicht blind darauf losgepostet werden kann. Vielmehr braucht es erst eine sinnvolle Strategie und genügend relevanten Content. Wichtig ist hierbei, dass viel Unique Content für die Follower bereitgestellt wird und beim Reposten von anderen Quellen auf die Zielgruppenrelevanz geachtet wird.

Dabei ist der Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt – Filter, lustige Sprüche, Gewinnspiele oder Anderes kann frei gemischt werden, solange die Authentizität erhalten bleibt. Handelt es sich um ein sehr seriöses Unternehmen, sollte nicht allzu locker vorgegangen werden, da dies von der Community als unauthentisch wahrgenommen werden könnte.

Livestreams und Stories

Besonders interaktive Postingformen wie Livestreams schaffen es Nähe zur Community aufzubauen. Dabei sollten jedoch einige Dinge beachtet werden. Da diese Form des Contents besonders auf ein Miteinander von Poster und Followern abzielt, sollte dies auch gewährleistet werden. Ein Livestream in dem stur etwas erzählt oder präsentiert wird, ohne auf die Community und deren Fragen einzugehen ist überflüssig und verärgert eher. Stattdessen eignet sich das Format ideal für Q&A Sessions.

Stories können hingegen dazu genutzt werden, um Einblicke in den Arbeitsalltag zu geben beziehungsweise der Community lustige Behind the Scenes Eindrücke zu vermitteln. Dadurch kann wiederum das Profil der Marke bzw. des Unternehmens gestärkt, der eigene Channel attraktiver gestaltet und eine größere Follweranzahl erreicht werden.

Brauchen Sie Unterstützung bei der Erstellung eines Social Media Plans für Ihr Unternehmen? Dann kontaktieren Sie uns jetzt – wir helfen Ihnen gerne dabei die richtige Strategie für Sie zu erstellen!