Influencer Marketing - „The New King of Content"

Was sind Influencer und wo sind sie zu finden?

Besonders im Bereich des Online-Marketings ist der Einfluss von Influencern, zu Deutsch Meinungsführer,  deutlich nachvollziehbar. In den USA gilt Influencer Marketing bereits als „The New King of Content“. In Europa steckt die Technik, die in erster Linie zur Vermittlung von Markenbotschaften herangezogen wird, noch in den Kinderschuhen, obwohl das Potential längst offensichtlich ist.

 

Influencer Marketing in der Unternehmenskommunikation

Influencer Marketing in der Unternehmenskommunikation

Ein neuer Weg, um Markenbotschaften zu vermitteln

Als Influencer werden Meinungsführer bezeichnet, die aufgrund ihrer Reputation in einem bestimmten Umfeld – beispielsweise innerhalb von Social Media Plattformen – die Entscheidungen anderer beeinflussen. Da Influencer innerhalb ihrer Community eine höhere Anerkennung als Experten oder Vorbilder genießen, nehmen sie für Unternehmen einen besonders großen Stellenwert ein, vor allem wenn es um die Etablierung einer Marke oder die Verbreitung einer bestimmten Markenbotschaft geht. Influencer sollen potentielle Kunden in ihrem Entscheidungsprozess positiv beeinflussen indem sie ihre Meinungen und Empfehlungen zu bestimmten Themen bzw. Produkten abgeben und ihre Leidenschaft dafür zum Ausdruck bringen.

 

Die größte Herausforderung für Unternehmen besteht darin, die richtigen Influencer zu identifizieren, zu finden und schließlich mit ihnen in Kontakt zu treten. Erst wenn diese Schritte erfolgt sind, können Influencer in die Unternehmenskommunikation integriert werden.

 

Wer sind überhaupt Influencer und wie identifiziert man sie?

Es gibt zwei Gruppen von Meinungsführern: Zum einen die klassischen Influencer, zu denen renommierte Journalisten und langjährig etablierte Medienhäuser zählen. Zum anderen die neuen Influencer, also Blogger und Social Media Akteure.

 

Journalisten und Redakteure

Vor der Etablierung des World Wide Web und in weiterer Folge der Social Media Plattformen, zählten Journalisten zu den führenden Meinungsbildnern in unserer Gesellschaft. Auch heutzutage nimmt diese Berufsgruppe noch immer einen wichtigen Stellenwert bei der Verbreitung von Botschaften und Einstellungen ein. Als Online-Influencer sind Journalisten auch oftmals im Social Web aktiv und verfügen aufgrund ihres Berufs über einen bestimmten Expertenstatuts. Anzumerken ist an dieser Stelle auch, dass zunehmend mehr Personen ihre Nachrichten über Social Media Kanäle beziehen und klassische Medien daher für das Influencer Marketing an Bedeutung verlieren.

 

Blogger

Dem Technorati Digital Influencer Report zufolge sind 86 Prozent der Influencer auch aktive Blogger. Einflussreiche Blogger verpacken ihre Erfahrungen mit bestimmten Produkten oder Marken oftmals in Form von Geschichten (vgl. Blogbeitrag Storytelling), die einen starken Empfehlungscharakter haben. Beiträge von Blogger verleihen der jeweiligen Marken daher ein äußerst hohes Maß an Glaubwürdigkeit und Authentizität – berichten die Blogger schließlich aus ihrem eigenen Leben. Zumeist werden Blogbeiträge von den treuen Fangemeinden regelmäßig kommentiert, ge-liked und geteilt, wodurch sich die Reichweite einmal mehr vergrößert – verglichen mit Pressemitteilungen in klassischen Medien.

 

Social Media Akteure

Social Media Influencer sind ­– wie auch Blogger – im Internet zuhause und besonders aktiv in Netzwerken wie Twitter, Facebook, Instagram oder YouTube. In Form von Beiträgen, Kommentaren, Meinungen und Reportings üben sie großen Einfluss aus. In der Regel haben sie eine große Anzahl an Followern und dementsprechend viel Resonanz auf ihre Aktivitäten.

 

Warum ist Influencer Marketing für die Unternehmenskommunikation wichtig?

Die Mediennutzer sind heutzutage anspruchsvoller und informierter denn je – klassische Werbebotschaften funktionieren nicht mehr. Studien belegen, dass über 90 Prozent der Konsumenten Empfehlungen anderer Menschen vertrauen, selbst wenn sie diese nicht kennen. Weiters empfinden rund 70 Prozent der Endverbraucher Online-Bewertungen als glaubwürdiger verglichen mit Werbeaussage von Unternehmen. Demnach wird das klassische Marketing für die Unternehmenskommunikation immer uneffektiver.

 

Wie finden Unternehmen die richtigen Influencer?

Bevor sich ein Unternehmen auf die Suche nach Influencern begibt, braucht es zunächst eine klar definierte Influencer Marketing Strategie. Als geeignete Methode, um die richtigen Influencer zu finden empfiehlt sich eine thematische Suche nach aktuellen Beiträgen, die zu den eigenen Produkten, Themen oder Inhalten passen. Hierzu eignet sich eine Online-Recherche in Form von Keywords oder Hashtags, die für das eigene Thema bzw. die eigene Marke relevant sind. Besonders wichtig sind in diesem Zusammenhang Social Media Plattformen. Eine direkte Kontaktaufnahme mit potentiellen Influencer ist über Soziale Netzwerke besonders unkompliziert.

 

Wie funktioniert Influencer Relations?

Influencer Relations funktioniert anders als klassische Public Relations, also Öffentlichkeitsarbeit. Einflussreiche Influencer lassen sich weder durch Pressemitteilungen, noch durch bezahlte Werbeverträge begeistern. Schließlich wollen sie ihre Neutralität und Authentizität innerhalb ihrer Community bewahren – in erster Linien zählen für sie Anerkennung und Reputation.

Wurden potentielle Influencer erst einmal gefunden, müssen diese vom jeweiligen Unternehmen, der Marke sowie dem Produkt überzeugt werden. Schaffen sie Anreize und überlegen Sie im Vorfeld – noch vor der Kontaktaufnahme! – genau, was sie den Influencern bieten können bzw. möchten:

  1. Bieten Sie Influencern einen Mehrwert – bspw. in Form von exklusiven Angeboten, unveröffentlichten Informationen oder Experten-Wissen, mit dem sie innerhalb ihrer Community besonders hervorstechen.
  2. Setzten Sie Influencer niemals unter Druck! Die Berichterstattung von Influencern sollte auf keinen Fall beeinflusst werden. Auch dann nicht, wenn sich diese gegen das Unternehmen oder die Marke richtet. Nützen Sie stattdessen die Kritikpunkte und suchen Sie einen persönlichen Dialog mit den Influencern.
  3. Zeigen Sie Interesse an der Persönlichkeit der Influencer. Kommentieren Sie deren Beiträge oder greifen Sie Aspekte ihrer Inhalte bei der Kontaktaufnahme auf. Nur so zeigen Sie, dass Sie auch tatsächlich Interesse an den Einstellungen und Meinungen der Influencer haben.

 

Möchten auch Sie Ihre Zielgruppe über Influencer Marketing erreichen und Botschaften zu Ihrem Unternehmen, Ihrer Marke oder einem speziellen Produkt vermitteln? Kontaktieren Sie uns, wir unterstützen Sie bei der Planung Ihrer nächsten Influencer Kampagne!