Online-Adventkalender

... ein durchaus effektives Marketinginstrument

Ob als Dekoration, in Schokoladen-Form oder selbstgebastelt: Ein Adventkalender gehört zur Weihnachtszeit genauso wie Glühwein und Lebkuchen einfach dazu. Der klassische Adventkalender, so wie wir ihn kennen, hat sich jedoch längst ins Internet verlagert. Usern ist es dort in Form von Klicks möglich, Tag für Tag ein neues Türchen zu öffnen und auf diese Weise kleine Belohnungen einzuhamstern. Obwohl das Weihnachtsgeschäft für die meisten Konsumenten erst im Dezember beginnt, sollten sich Unternehmen bereits jetzt mit der Planung ihrer Weihnachts-Kampagnen auseinandersetzen. Wir haben uns genauer mit dem digitalen Adventkalender beschäftigt und zusammengefasst, wie Sie dieses Marketinginstrument am effektivsten einsetzen können.

Marketing-Tool: Online-Adventkalender

Der Nutzen eines Online-Adventkalenders

Ein virtueller Adventkalender (in Deutschland häufig als Adventskalender bekannt) zählt für Unternehmer zu einem sehr beliebten Marketingtool, um sich bei bereits bestehenden Kunden für ihre Treue zu bedanken und ihnen in Form von kleinen Belohnungen ihre Wertschätzung zu zeigen. Darüber hinaus eignet sich ein Adventkalender auch ideal dazu, um neue Kunden anzuwerben und sie auf die eigene Homepage sowie die eigenen Social Media Kanäle zu locken. Voraussetzung dafür ist natürlich eine entsprechend attraktive Bewerbung des Kalenders im Vorfeld. Diese sollte bereits vor dem 1. Advent starten, um Aufmerksamkeit zu erzeugen und Neugier auf vielversprechende Gewinne und Überraschungen zu wecken.

 

Kreative Gewinnspiele stellen eine geeignete Möglichkeit dar, die Interaktionsrate zu erhöhen und zugleich einen Dialog mit den Kunden einzugehen. Als Beispiel können wir an dieser Stelle den für unsere Fotoplattform AustroBild eigens entworfenen Adventkalender anführen. Hierbei handelt es sich um einen virtuellen Kalender, der sich aus 24 tagesaktuellen Facebook-Postings (bestehend aus Aktionen, Gewinnspielen, Produkt- und Fotographietipps) zusammenstellt. Durch Fragen wie „Wo würden Sie Ihre Panorama-Leinwand platzieren?“ werden die User zur Teilnahme aufgerufen und mit etwas Glück in Form eines Wertgutscheins dafür belohnt.

 

Natürlich ist das Hauptziel einer jeden Marketing-Kampagne den Umsatz zu steigern und neue Kunden für sich zu gewinnen. Doch nicht nur durch Rabattaktionen und Gewinnspiele können Sie dieses Ziel erreichen, auch durch Produkt- oder Geschenktipps erhöhen Sie den Traffic auf der eigenen Website und schaffen den ein oder anderen Kaufanreiz.

 

Nicht zu vergessen ist das Potential der Mundpropaganda! Speziell in der Weihnachtszeit, in der unser Kontostand ohnehin besonders in Mitleidenschaft gezogen wird, freuen wir uns alle über tolle Schnäppchen und besonders günstige Weihnachtsgeschenke. Gerne teilen wir unsere Freude dann mit Familie, Freunden oder Arbeitskollegen, die sich daraufhin oftmals selbst von den tollen Aktionen des Online-Adventkalenders überzeugen wollen.

 

 

In 5 Schritten zum virtuellen Adventkalender

Wenn Sie dieses Jahr nun selbst die zahlreichen Vorteile eines digitalen Adventkalenders ausschöpfen möchten, dürfen Sie keine Zeit mehr verlieren. Denn grundsätzlich bedarf es fünf Etappen um einen digitalen Adventkalender zu erstellen. Gerne greifen wir Ihnen bei folgenden Schritten unter die Arme und beraten Sie bei der Planung Ihrer Werbe-Kampagne:

 

Von einem gut durchdachten und kreativen Online-Adventkalender profitieren nicht nur Ihre Kunden, sondern vor allem auch Sie selbst – von dieser Tatsache durften wir uns bereits selbst überzeugen. Unseren Facebook-Adventskalender für AustroBild haben wir bereits fertig geplant. Wir würden uns freuen, auch Ihnen bei der Erstellung eines digitalen Adventskalenders unter die Arme zu greifen. Kontaktieren Sie uns jetzt!