Webdesign - ein Rundumblick

Responsive, mobil, Userorientiert

Gutes Webdesign verbindet Harmonie und Kontrast, zeigt ein authentisches Bild vom Unternehmen und vermittelt gleichzeitig die wesentlichen Inhalte. Außerdem ist die mobile Optimierung immer wichtiger, erfolgreiche Websites müssen auch via Smartphone und Tablet gut lesbar sein. Wir beobachten laufend, welche Rolle visueller Content, Struktur und Typographie spielen. 

Webdesign 2017

Webdesign heute und morgen

Im Jahr 2016 stand das mobile und responsive Webdesign besonders im Mittelpunkt, allein schon durch die Google-Kampagnen Mobile first und für das Material Design. Harmonie bedeutet im Webdesign eine strukturierte Abstimmung zwischen den einzelnen Elementen einer Website, also eine Ausgewogenheit zwischen Bild und Text, zwischen Farbwahl und Schrifttyp. Der Kontrast auf einer Homepage kann über die dezidierte Auswahl von unterschiedlichen Schriftgrößen und Farbräumen für verschiedene Inhalte hergestellt werden, auch die Bildauswahl ist wesentlich - denn Fotos sprechen auch die Emotionen an. Außerdem essentiell für das moderne Webdesign: große Bilder und Videos, schnelle Ladezeiten und der Einsatz von State of the art-Technologie, eine Userorientierte Navigation und Menüstruktur sowie die Verbindung zwischen Website, Blog und Social Media. Suchmaschinenoptimierung (SEO) spielt bei der Gestaltung einer Website ebenfalls eine große Rolle, hier kann über eine klare Seitenstruktur, eine ordentliche interne und externe Verlinkungsarchitektur sowie über einen Userfreundlichen Content-Aufbau eine gute Basis geschaffen werden. 

 

Tendenzen im Webdesign für 2017

Abgesehen von der Notwendigkeit, Websites konsequent auf HTTPS umzustellen, gilt HTML5 als gewünschte technologische Grundlage für eine moderne Websitegestaltung, die in allen bekannten Browsern gut funktioniert. Für den strukturellen Aufbau der Website ist weiterhin die mobile Optimierung mitzudenken, damit sind z. B. auch schnelle Seitenladezeiten gemeint. Für das Content-Design ist 2017 die Kombination aus interaktivem Storytelling, auch mit der Einbindung von Videos und wenn möglich selbst gefertigten Bildern, Grafiken und Fotos sowie schnell erfassbaren Inhalten gefragt. Bezüglich der Userfreundlichkeit stehen eine übersichtliche Navigation sowie einfach lesbare Texte in Kombination mit passenden Bildmaterial im Vordergrund.

Wichtig bleibt, dass Unternehmen-Websites und Webshops in der Gesamt-Kommunikationsstrategie mitgedacht werden. Branding ist auch online wesentlich, Authentizität und ein individueller Wiedererkennungswert helfen im Wettbewerb mit der Konkurrenz. Wenn Sie außerdem Ihre Zielgruppen, Kunden und Partner sowie deren Anforderungen und Wünsche an Ihre Online-Präsenz kennen, können Sie Ihre Online-Inhalte entsprechend informativ und sinnstiftend gestalten.

 

Für eine Analyse Ihrer Website oder Ihres Webshops nutzen Sie gerne unseren kostenfreien Webcheck oder schicken Sie uns eine kurze Nachricht