Trend 2017: Live Video Streaming für Unternehmen

Kommunikation in Echtzeit

Live Streaming gehört zwar nicht zu den aller neusten Tools im Social Media Bereich, nichtsdestotrotz soll 2017 das Jahr für Live Videos werden, verraten Experten. Live Streaming stellt vor allem für Unternehmen eine ideale Möglichkeit dar, die gewünschte Zielgruppe zu erreichen und eine Bindung mit dieser aufzubauen. Live Videos gewähren dem User einen Einblick in sonst Verborgenes und lassen ihn in Echtzeit an besonderen Momenten teilhaben.

Video Live Streaming für Unternehmen

Chance für Unternehmen

Die Live-Funktion bringt vor allem für Unternehmen zahlreiche Vorteile mit sich. Sie bietet eine Abwechslung zu den gewohnten Beitragsfunktionen und stellt eine geeignete Möglichkeit dar, die Aufmerksamkeit neuer Personengruppen auf sich zu ziehen. Demnach kann die Streaming-Funktion als kostenlose Werbemöglichkeit gesehen werden.

 

Wofür können Live Videos eingesetzt werden?

 

Welchen Mehrwert bieten Live Videos für Unternehmen?

Womit könnte man Ihre Aufmerksamkeit fesseln? Mit einem redaktionellen Artikel über ein neues Produkt, einer Bilderstrecke zu einem besonderen Event oder doch vielleicht eher mit einem exklusiven Blick hinter die Kulissen Ihres Unternehmens? Und das Ganze auch noch in Echtzeit, ohne versteckte Kosten? So manche User verbringen täglich Stunden damit sich Videos über Soziale Netzwerke anzusehen, diese zu kommentieren oder sogar selbst welche hochzuladen. Die Live Video-Funktion stellt dabei die Spitze des Streamings dar, denn aktueller als über einen Live-Stream können Informationen gar nicht sein. Exklusive und brandaktuelle Nachrichten zum eigenen Unternehmen, der eigenen Marke oder dem neusten Produkt wecken garantiert das Interesse der User, also verpassen Sie keine Gelegenheit, Ihre Zielgruppe an Ihren Aktivitäten teilhaben zu lassen!

 

Facebook Live

Nicht überraschend implementierte Facebook 2016 die Live-Funktion, nachdem das Soziale Netzwerk die große Nachfrage nach Videos und den Trend bei diversen Vorreitern im Live Streaming Bereich erkannte. Zum Startschuss war die Funktion rein über Facebook Mentions in Gebrauch, später wurde sie für alle Seiten und privaten Profile freigeschalten. Der Stream kann von den Usern kommentiert und gelikt werden, was für Unternehmen ein Feedback in Echtzeit bedeutet. So besteht die Option, je nachdem worauf der Live-Stream abzielt, auf Kommentare und Reaktionen einzugehen und dementsprechend zu reagieren.

 

Kann Facebook Live auch mit externen Kameras und Standcomputer genutzt werden?

An dieser Stelle kommt vermutlich die Frage auf, ob es sinnvoll ist, eine Veranstaltung oder Live Q&A mit einem Smartphone zu filmen. Obwohl Handykameras zum Teil gute Auflösungen vorweisen, wird das gewünschte Resultat zumeist nicht erzielt. Mit entsprechender Soft-und Hardware und einer oder mehreren Kameras, kann die Veranstaltung aus unterschiedlichen Blickwinkeln aufgenommen und somit interaktiver und hochwertiger gestaltet werden. Mehr Informationen zur optimalen Live-Übertragung finden Sie hier.

 

Instagram Live Stories

Auch Instagram ist auf den Trend aufmerksam geworden und hat mit Beginn des Jahres eine Live-Funktion freigeschalten. Die sogenannten „Live Stories“ können bis zu eine Stunde dauern und verschwinden nach Ende des Streams. Im Stream wird darüber hinaus auch eine Chatfunktion angeboten, sodass User Fragen stellen, ihre Gedanken ausdrücken oder ein „Like" hinterlassen können.

 

Twitter Livestream

Twitter war mit der App Periscope, dem heutigen Livestream, schon lange Zeit erfolgreich auf den Fersen. Nachdem Facebook Live es dem User so einfach machte einen Livestream zu erstellen, musste auch Twitter nachrücken und die Live-Funktion direkt und schnell in die Twitter-App integrieren. Statt nun auf Periscope weitergeleitet zu werden, können die User  direkt und ohne Umwege auf den „Live“ Button drücken und den Stream starten. Das Video scheint dann auf Twitter sowie auf periscope.tv auf und kann von Nutzern beider Portale gesucht und verfolgt werden. Mehr dazu finden Sie hier.

 

YouTube Live

Bei YouTube kann jeder bestätigte Kanal einen Livestream erstellen. Um einen Stream zu aktivieren, kann man hierfür die YouTube App auf einem Mobilgerät verwenden oder am Desktop unter „Creator Studio Tools“ den Livestream wählen.

 

Nach der Aktivierung stehen drei Optionen für den Stream zur Auswahl:

  1. Jetzt streamen – Hierbei handelt es sich um die schnelle und einfache Option. Der Stream kann jederzeit mühelos aktiviert und gestoppt werden.
  2. Veranstaltungen – Bei dieser Auswahl hat der User mehr Kontrolle über den Livestream. Er kann sich vor dem Start eine Vorschau ansehen. Zudem werden Sicherungsstreams erstellt, die bei Problemen mit dem ursprünglichen Stream wiedergegeben werden.
  3. Mobil – Über die YouTube App können Livestreams auf Mobilgeräten erstellt werden. Nach Ende des Streams wird dieser auf dem jeweiligen Kanal gespeichert. Hinweise: YouTube Live kann nur dann auf einem Mobilgerät genutzt werden, wenn der jeweilige Kanal mehr als 1.000 Abonnenten hat.

 

Mehr Informationen zu YouTube Live können Sie hier nachlesen.

 

Wenn Sie Live Video Streaming auch für Ihre Social Media Kanäle verwenden möchten, oder Fragen dazu haben, dann kontaktieren Sie uns noch heute!