Tipps für die Content-Recherche

Content ist King! Allerdings nur bei der richtigen Idee!

Regelmäßige und aktuelle Inhalte sind das Um und Auf und zwar nicht nur um in Suchmaschinen gut gelistet zu werden, sondern auch um neue User zu generieren und bestehende Besucher zu halten. Aber Content ist nicht gleich Content. Hier ein paar Tipps für hochwertige Content-Ideen.

Natürlich sind Meldungen über das eigene Unternehmen wichtig und sollten auch kommuniziert werden, jedoch sollte die Devise in Sachen Content Mehrwert lauten und zwar für Ihre Besucher und Kunden. Mit Informationen, Tipps, Hintergründen oder Kommentaren zu passenden Themen können Sie diesen Mehrwert erreichen. Nicht wirklich hilfreich? Fotografen könnten über Erfahrungen mit Kameras berichten oder Anleitungen bzw. Hilfestellungen zu bestimmten Fotografie-Bereichen geben. Unternehmen in der Lebenmittelbranche könnten über Rezepte schreiben oder Möglichkeiten Ihre Produkte zu verfeinern.... Um ein geeignetes Thema für Ihre Zielgruppe zu finden, gibt es jedoch neben der klassischen Websuche noch andere Möglichkeiten. Wir haben für Sie einige interesante Quellen für die Ideenfindung zusammengestellt.

Foren

Um zu erfahren, welche Themen für Ihre Zielgruppe interessiert sind, sollten Sie sich mit dieser auch auseinandersetzen. Dafür bieten sich themenspezifische Foren an. Hier erfahren Sie aus ersten Hand, was die User bewegt und welche Themen gerade wichtig sind bzw. diskutiert werden. Um geeignete Foren zu finden, sind die Suchoperatoren von Google hilfreich. Über die Eingabe im Google-Suchfeld von "inurl:forum fotografie" erhält zum Beispiel nur Ergebnisse, in welchen "Forum" und "Fotografie" enthalten sind. So können Sie schnell und einfach geeignete Foren für Ihr Thema finden. Ein weitere Möglichkeit um Foren zu finden, ist die gezielte Suche nach Diskussionen (Google - Mehr - Diskussionen).

Keywords & Google Suggest

Google ist garantiert jedem ein Begriff, Google Suggest möglichweise nicht allen. Daher vorab eine kurze Erklärung. Gibt man bei Google im Suchfeld einen Begriff ein, so liefert die Suchmaschine automatisch Varianten Ihres Begriffes. Diese sind keineswegs Zufall, die Varianten werden nur dann angezeigt, wenn diese bereits eine gewisse Aufmerksamkeit erfahren haben. Keyword-Recherche (dafür bietet sich der Keyword Planer von Google AdWords an) ist in punkto Suchmaschinenoptimierung das Um und Auf, aber auch für die Content-Recherche kann diese neue Ideen liefern. Welche Keywords sind gerade sehr "gefragt", welche werden am häufigsten gesucht, welche Varianten gibt es,...Durch den Einsatz von Google Suggest und der klassischen Keyword-Recherche eröffnen sich neue Sichtweisen zu Ihrem Thema.

Google Trends

Google Trends ist wie der Name schon sagt, ein hilfreiches Tool um aktuelle Trends herauszufinden. Auf der Startseite werden die "Hot Searches", sprich die häufigsten Suchanfragen von Google-Nutzern, der letzten Tage angezeigt. Die Hot Searches lassen sich dabei für unterschiedliche Ländern (leider ist Österreich hier nicht vertreten) anzeigen. Um Daten zu einem spezifischen Thema zu erhalten, müssen Sie lediglich im Suchfeld einen entsprechenden Begriff eingeben. Schon wird das "Suchinteresse" der letzen Jahre angezeigt. Durch diverse Filter - Zeitraum, Kategorie, Land, Suchvariante (Bilder-Suche,...) - lassen sich die Ergebnisse einschränken. Im unteren Bereich werden zusätzlich verwandte Suchanfragen angezeigt. So lässt sich schnell feststellen, wie hoch das Interesse der User zu Ihrem Thema ist bzw. welche Aspekte dazu häufig gesucht werden. Dadurch können Sie vorab einschätzen, ob der geplante Beitrag auch wirklich auf Interesse bei Ihren Lesern stoßen wird.

Facebook & Co

Facebook, Twitter und Co sind eine tolle Möglichkeit neue Themen zu finden bzw. sich inspirieren zu lassen. Twitter bietet dazu eine eigene Suche an, welche man nach Suchbegriffen bzw. hashtags durchforsten kann. Eine weitere Möglichkeit um neue Inhalte zu finden, ist es Interessenlisten zu folgen. Hier werden mehre Accounts zu einem bestimmten Thema zusammengefasst und können mit einem Klick abonniert werden. Die Updates werden dann direkt auf in Ihrem Account angezeigt.

Um relevante Facebook-Seiten zu finden, durchsuchen Sie einfach Facebook nach passenden Seiten. Haben Sie diese gefunden, fügen Sie diese per "Gefällt mir" Klick hinzu, so werden alle Updates automatisch auf Ihrer Startseite angezeigt. Wenn Sie mit Ihrem privaten Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie zudem Interessenlisten abonnieren (Sammlungen zu einem bestimmten Thema). Sie sehen alle aktuellen Beiträge dieser Liste gesammelt auf Ihrer Facebook-Startseite.

Newsletter & RSS-Feeds

Newsletter und RSS-Feeds sind seit Facebook & Co etwas ins Abseits geraten, nichtsdestotrotz sind diese effektive Instrumente neue Inhalte und Ideen zu erhalten. Wer interessante Blogs und Websites via RSS Feed und Newsletter abonniert, wird immer aus erster Hand über neue Artikel und Beiträge informiert.

Google News & Alerts

Eine weitere Möglichkeit Ideen für neue Inhalte zu finden, ist der Nachrichtenkanal von Google. Bei Google News können aktuelle Newsbeiträge nach Themen und Suchbegriffen durchforstet werden. Um nicht täglich das Web nach Neuigkeiten durchsuchen zu müssen, bietet sich Google Alert an, denn hier erledigt Google diese Arbeit für Sie. Alerts sind E-Mail-Benachrichtigungen zu individuellen Suchbegriffen bzw. Themen, diese können nach belieben konfiguriert (Zeitraum, News-Art,...), bearbeitet und abbestellt werden.

Content Idea Generator

Alle oben genannten Tipps haben Ihnen keine zündende Idee für einen neuen Beitrag beschert? Dann sollten Sie einfach den "Content Idea Generator" um Rat fragen. Dieser zeigt nach Eingabe eines Suchbegriffs eine mögliche Headline für einen Artikel an. Zwar sind die Vorschläge nicht wirklich Ernst zu nehmen bzw. umsetzbar, eine kleine Ablenkung, bei der langen Suche nach neuen Content-Ideen, ist das Tool aber allemal.

 

Weiterführende Links