The day we fight back

Gegen die Massenüberwachung im Internet

Am heutigen Dienstag, den 11. Februar 2014, findet die webweite Aktion "The day we fight back" statt, mit der auf die umfassende Internet-Überwachung (Stichwort: NSA) aufmerksam gemacht wird. Wir schließen uns diesem Protest an, staatlich organisierte Kommunikationsüberwachung darf grundlegene Menschen- und Bürgerrechte nicht aushebeln!

Der Aufruf "The day we fight back against mass surveillance" wurde von Bürgerrechtler David Segal ("Demand progress") organisiert und wird von einer Gruppe namhafter Webdienste und Social Networking Anbieter (Mozilla, tumblr, reddit, Piwik) sowie NGOs (Human Rights Watch, Amnesty International, Greenpeace) unterstützt. Zentrales Anliegen der Aktion ist der öffentliche Protest gegen die offenbar uneingeschränkte Überwachung der (Online-) Kommunikation der Bürger durch staatlich legitimierte Institutionen wie die NSA. 

 

#stopspying: Erfolgreicher Online-Protest

Bereits 2012 organisierte der (leider mittlerweile verstorbene) Aktivist Aaron Swartz den ersten "The day we fight back", um gegen die für die USA geplanten, tiefgreifenden Überwachungsmaßnahmen SOPA und PIPA zu protestieren - mit Erfolg, beide Gesetzesvorschläge konnten sich im Kongress nicht durchsetzen. An der damaligen Protestaktion beteiligten sich auch Google und Wikipedia. Beide Unternehmen sind in diesem Jahr nicht oder nur peripher beteiligt. Google setzt gemeinsam mit Microsoft, Facebook, Twitter u.a. auf die Kampagne "Reform Government Surveillance".

Der diesjährige Aktionstag richtet sich v.a. gegen die durch Edward Snowden publik gewordenen, weltweiten Überwachungspraktiken der NSA (National Security Agency) und setzt sich für den "USA Freedom Act" ein, ein Gesetzesentwurf, der die Datensammelwut der NSA deutlich begrenzen soll ein. 

 

The day we fight back - wir sind dabei!

Wir beteiligen uns am Aktionstag, weil wir es wichtig finden,

 

Wer den "The day we fight back"- Aufruf unterstützen bzw. den Banner auf der eigenen Website einbinden will - hier geht's zur Website.

 

Bewusstseinsbildung: Safer Internet Day 2014

Zeitgleich mit der weltweiten Aktion findet heute auch der 11. Safer Internet Day statt, der u.a. von der EU-Kommission initiiert wird und sich in diesem Jahr dem sicheren Umgang mit Internet und Handy für Kinder und Jugendliche widmet. Nach dem Motto "Sicherheit im Internet" sind Eltern, Lehrer, Jugendliche aufgerufen, sich an verschiedenen Aktivitäten zu beteiligen oder sich über die Safer Internet Day-Homepage zu informieren.

 

 

Weitere Quellen:

The day we fight back

futurezone.at: "The Day We Fight Back": Proteste gegen Massenüberwachung

Digitale Gesellschaft (u.a.): Internationale Grundsätze für die Anwendung der Menschenrechte in der Kommunikationsüberwachung