SEO-Trends 2010 -Teil 1

Site Speed, Content, Usability und Realtime Search

In diesem Jahr erwarten uns zahlreiche Neuerungen im Bereich Suchmaschinenoptimierung (SEO). Neben neuen Suchfunktionen, müssen sich Website-Betreiber und SEOs in Zukunft auch mit neuen Ranking-Faktoren auseinandersetzen. Die ersten vier von den avht aktuellen SEO-Trends haben wir hier kurz für Sie zusammengefasst.

Site Speed – Ladezeit

Das bis vor kurzem vor allem beim Bereich Usability wichtig war, wird nun auch in punkto Suchmaschinenoptimierung ein Thema werden. Die Ladegeschwindigkeit einer Website wird in diesem Jahr zum neuen Ranking-Faktor. "Schwerfällige" Websites werden es somit schwer haben, eine gute Platzierung in den Suchergebnissen zu erreichen.

Content

Der Inhalt einer Website wird 2010 noch wichtiger. So sind Suchmaschinen mittlerweile in der Lage, semantisch zusammengehörige Begriffe als solche zu erkennen und in eine übergeordnete Kategorie einzuordnen. Die LSO - Latent Semantische Optimierung – wird daher bei der Suchmaschinenoptimierung zunehmend an Bedeutung gewinnen. Eine gute Platzierung in den Suchergebnissen setzt also in Zukunft die Verwendung von Synonymen voraus.

Usability - Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzfreundlichkeit einer Seite spielt seit Langem eine wichtige Rolle beim Erfolg einer Website. Die Usability ist unter anderem anhand der Verweildauer eines Besuchers messbar. Je länger also ein Besucher auf der Website bleibt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieser dort gefunden hat, was ihn interessiert. In Zukunft wird die Usabiltiy in Form der Verweildauer auf einer Seite wohl auch entscheidend für die Relevanz und in weiterer Folge für das Ranking sein.

Realtime Search

In sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter & Co kommunizieren User über die unterschiedlichsten Themen, tauschen sich über Erfahrungen aus oder bewerten Produkte, Websites etc. Suchmaschinen bleiben diese Inhalte jedoch zum Großteil verborgen. Abhilfe soll die Echtzeitsuche – Realtime Search – schaffen. Aktuelle Tweets und Facebook-Meldungen sollen dann in die Suchergebnissen eingebunden werden.


Teil 2 von SEO-Trends 2010 folgt nächste Woche.