Neues von YouTube

YouTube integriert Videoschnitt-Tool Magisto

YouTube ist mit dem cloudbasierten Videoschnittdienst Magisto eine Kooperation eingegangen. Kaum aus der Betaphase gestartet, erregte Magisto schon das Interesse von Google respektive YouTube, da es eine ideale Ergänzung zu den YouTube-Tools darstellt. So wurde Magisto ohne viel Federlesens in die Videoplattform integriert.

Videobearbeitung leicht gemacht

Von nun an ist die Bearbeitung der hochgeladenen Videos noch leichter und kann mehr oder weniger ohne Beteiligung des Users durchgeführt werden. Magisto ist bereits in der YouTube Video-Toolbar zu finden und schon mit einem Klick wird der Bearbeitungsprozess gestartet. Magisto findet sofort die besten Videoszenen und filtert diejenigen heraus, die nicht seinen Qualitätskriterien entsprechen.

Zudem lassen sich ganz easy Effekte wie zum Beispiel ein Titel und auch Musik zum Video hinzufügen.

Magisto soll die YouTube eigenen Bearbeitungstools nicht ersetzen, sondern diese um einfach anzuwendende Video-Schnittmöglichkeiten ergänzen.

Fazit: Selbstverständlich ist Magisto nicht mit professionellen Schnittprogrammen zu vergleichen, doch für das rasche, unkomplizierte Bearbeiten der eigenen Urlaubs- und Partyvideos ist es ein durchaus brauchbares Tool.

 

Weiterführende Links: