Moz-Content - Tool-Tipp

Wie erfolgreich sind meine Inhalte? Moz Content liefert die Antworten (zumindest die wichtigsten).

Content ist und bleibt King. Aktuelle Inhalte für Website, Blog & Co sind nicht nur für Google, sondern auch für Besucher ein "gefundenes Fressen". Doch wie erfolgreich sind die Beiträge wirklich? Die Antwort liefert die Statistik oder das neue Tool von Moz, "Moz Content". Wir haben uns das Tool kurz angesehen.

Moz Content - Tool für Content Marketing

Moz bietet für den Online-Marketing-Bereich zahlreiche Tools und Produkte. Das neue Tool im Moz-Sortiment dürfte vor allem für Content Marketer interessant sein. Wir haben uns die kostenlose, jedoch eingeschränkte Version, angesehen. 

Ohne Anmeldung oder Registrierung kann es direkt losgehen. Um den eigenen Content zu analysieren reicht die Eingabe der Website. Nach kurzer Wartzeit präsentiert das Tool 25 Seiten (in der kostenpflichtigen Version werden deutlich mehr Seiten bzw. Beiträge angezeigt, nämlich 2500) bzw. Links. In der Übersicht werden die jeweiligen Seiten inklusive "Shares" und "Links" angezeigt. Mit einem Klick auf den jeweiligen Eintrag erhält man einige Zusatzinfos wie Reichweite (soziale Netzwerke) und zugehörige Themenanalyse zum Beitrag.

Tipp: Auch wenn die Anzeige auf 25 Ergebnisse beschränkt ist, so kann auch nach Themen, Autor und Typ innerhalb der Website gesucht werden. So lassen sich die Infos auch für weitere Artikel abrufen. 


Content Search mit "Moz Content"

Doch das Tool eignet sich nicht nur um die eigenen Beiträge genauer zu betrachten, vor allem die "Content Suche" ist für die Themenrecherche interessant. In der kostenlosen Version können 5 Suchanfragen pro Tag gestellt werden, angezeigt werden zwar nur einige wenige, in den meisten Fälle englischsprachige Ergebnisse, dennoch lassen sich so interessante Beiträge inklusive Informationen zu Reichweite und Links aufspüren. 

Der Funktionsumfang in der kostenlosen Version ist deutlich eingeschränkt und gibt nur einen kleinen Einblick über den Erfolg von Inhalten. Ein Upgrade inklusive deutlich mehr Ergebnissen und Infos kann bereits ab 59 Dollar pro Monate erworben werden.

Dennoch lassen auch in der kostenlosen Version so kurz und ohne viel Aufwand die eigenen Inhalte analysieren. Vor allem die Funktion "Content Suche" ist eine willkommene Alternative zu Google, um neue und vor allem gute Inhalte (darüber geben Reichweite und Links Auskunft) und Quellen für seinen eigenen Beitrag aufzuspüren. 


In diesem Sinne: ein Klick lohnt sich.

 

 

Weiterführende Links