HTTPS - vom Kann zum Muss

Warum ein SSL-Zertifikat für die Homepage unumgänglich wird.

Google hat angekündigt, ab 2017 alle Websites, die keine SSL-Sicherung haben, als "unsicher" einzustufen. Das kann für Ihre Homepage und Ihren Webshop bedeuten, dass Sie nicht nur im Google Ranking verlieren, sondern auch Besucher einbüßen, die Ihre Website nicht mehr ansurfen, weil diese als nicht vertrauenswürdig eingestuft wird. Die Umstellung auf HTTPS ist deshalb dringend angeraten, wir unterstützen Sie dabei tatkräftig.

Umstellung von HTTP auf HTTPS 2017Die Umstellung von HTTP auf HTTPS ist 2017 unumgänglich.
Das P.I.C.S.-Team unterstützt Sie gerne dabei.

Sicherheit für Ihre Website und Ihre Besucher

Schnelle Umstellung auf HTTPS

Ihre Website-Besucher und Kunden wollen sich in Bezug auf den Austausch von Informationen und Daten beim Besuch Ihrer Website sicher fühlen. Über die SSL-Zertifikate, also eine HTTPS-Verschlüsselung sorgen Sie als Website-Betreiber für einen guten Schutz Ihrer User. SSL (Secure Sockets Layer) steht für eine verschlüsselte Übertragung von Daten und eine grundlegende Domain-Überprüfung, bedeutet für den Enduser, dass er sich sicher fühlen kann, dass bei der Übertragung seiner Daten von der Website an den Server kein anderer Server dazwischengeschalten ist. HTTPS ist die Abkürzung für Hypertext Transfer Protocol Secure und bietet eine stärkere Sicherheit beim Aufruf einer Website. Google kennzeichnet in Chrome ebenso wie Firefox mittlerweile zunehmend Websites, die noch via HTTP laufen, als unsicher und hat angekündigt, diese Websites zukünftig auch innerhalb der Suchergebnisse herabzustufen.

 

HTTPS Umstellung braucht ganzheitliches Website-Update 

Damit auch Sie Ihre Homepage oder Ihren Online-Shop vor einer Google-Abstrafung, einem Absturz in den Suchergebnissen oder unzufriedenen und damit ausbleibenden Usern schützen können, beraten wir Sie gerne zur Umstellung auf HTTPS und unterstützen Sie aktiv im technischen Bereich, damit Sie kein Risiko eines Rankingverlustes bei Google eingehen. HTTPS betrifft nämlich nicht nur die Website an sich, sondern es braucht kleinere Optimierungen auch bei den Website-Inhalten und im Hintergrund, um den Umzug problemlos zu erledigen. Dies betrifft z.B.:

 

Via Google Webmastertools und Search Console sind die Umstellungsarbeiten gut zu beobachten und zu verfolgen, etwaige Problemchen oder Schwächen sind hier meist schnelle erkennbar.

 

Gerne stehen wir für ein Beratungsgespräch zur Verfügung - kurze Nachricht genügt.