Google+ für Unternehmen

Basics zu den Google+ Pages für Marken und Unternehmen

Seit kurzem sind sie offiziell: die Google+ Businesspages. Damit hat Google sein Äquivalent zu den Facebook Fanpages für Unternehmen und Marken ins Internet-Universum entlassen und plant bereits die große Vermarktungsstrategie. Social Media Marketing (SMM) wie es auch für KMUs mit kleinerem Marketingbudget funktionieren kann.

Im Moment ist es eine Handvoll Firmen, denen Google das Privileg eingeräumt hat, sich eine eigene Unternehmensseite auf Google+ anzulegen. Darunter Markenriesen wie Pepsi, Toyota und der FC Barcelona. Doch schon in Kürze sollen die Google-Unternehmensseiten für alle Interessierten zugänglich sein.


Google+ Pages: Googles Markenkommunikation der Zukunft



Die Google+ Pages ermöglichen es Sportmannschaften, Künstlern und vor allem Unternehmen, sich und ihre Produkte der breiten Google-Community zu präsentieren. Dabei stellt sich der kalifornische Branchenprimus die Markenkommunikation der Zukunft folgendermaßen vor:

Wichtig ist bei den Google+ Pages nicht in erster Linie das Design der Seite, sondern es sind die Inhalte, auf die es ankommt. So will der Suchmaschinengigant die Google+ Pages als bidirektionalen Kommunikationskanal etablieren. Nicht nur präsentieren ist wichtig, sondern auch die Kommunikation mit den Usern hat einen enorm hohen Stellenwert. Dazu sollte von den Unternehmen sogenannter „genuine content“ kreiert werden, der auf ganz bestimmte Interessentengruppen fokussiert ist.


Warum Google+ Pages?

Für Unternehmen und Marken ist es essentiell, im Internet gefunden zu werden. Die Google-Suche wird in Zukunft verstärkt die Unternehmensseiten aus dem Social Network Google+ miteinbeziehen und sie dem Ranking entsprechend höher einstufen.

Im nächsten Schritt soll zudem „Direct Connect“ eingeführt werden. Das heißt: Wird einer Suchanfrage ein "+" vorangestellt, führt Google den Nutzer direkt zur passenden Google+ Page und fügt diese auf Wunsch automatisch den Kreisen des Users hinzu.

Ziel für Unternehmen soll es sein, über die neuen Google+ Pages – Facebook lässt grüßen – eine Fangemeinde aufzubauen und mit den Usern in regen Kontakt zu treten, um so gezielter auf die potentiellen Kunden eingehen zu können.

 

Fazit

Es rührt sich was im Google-Universum und es wird spannend sein, zu beobachten, wie sich die Google+ Pages entwickeln. Der Zeitaufwand zur qualitativen Betreuung der Unternehmensseiten dürfte sich lohnen, denn je breiter Unternehmen und Marken ihren Marketing-Mix anlegen, desto höher sind die Chancen, künftige Kunden über die boomenden Social Networks erreichen zu können und im Google Ranking eine vorteilhafte Position zu belegen.

 

Weiterführende Links: