.GIF-Suchmaschine Giphy

Giphy - .GIF-Futter für Facebook und Co

Sie blinken und rotieren in Endlosschleife....GIFs gehören im Webdesign (Gottseidank) inzwischen der Vergangenheit an. In sozialen Netzwerken erfreuen sich die Retro-Animationen dennoch immer noch großer Beliebtheit. Kein Wunder also, dass es auch für die kleinen Animationen, eine eigene Suchmaschine gibt. Wir haben uns "Giphy" genauer angesehen.

via GIPHY


Wie bereits erwähnt erfreuen sich .GIFs in sozialen Netzwerken großer Beliebtheit. Facebook unterstützt den Einsatz von animierten .GIFs bereits seit einiger Zeit und auch Twitter hat die Zeichen der Zeit erkannt und ermöglicht es seinen Users seit 2014 das Zwitschern der bunten Retro-Animationen. Es daher nur eine Frage der Zeit, wann Instagram ebenfalls auf diesen Zug aufspringen wird. Wer nicht so lange warten will, kann die Animationen direkt über Giphy in 15 Sekunden lange .mp4 Dateien umwandeln lassen und auf Instagram posten. Wo aber findet man passende .GIFs (wenn man keine Zeit und Muße hat, diese selbst zu kreieren)?

Die Antwort: über Giphy, eine Suchmaschine ausschließlich für .GIFs. Hier finden sich zahlreiche bunte Animationen, sorgfältig in zahlreiche Kategorien unterteilt. Alternativ kann die Suchmaschine aber auch mit der Eingabe eines Begriffs durchforstet werden. Hat man das passende .GIF gefunden, kann dieses direkt über Giphy teilen oder mittels iframe in die eigene Website einbinden. Wer kein Glück bei der Suche hatte, kann über die Suchmaschine auch eigene Animationen mittels YouTube Links etc. erstellen.

Und auch Liebhaber von sogenannten "Stickern" werden bei Giphy fündig.

 

Für Fans der bunten Animationen eine wahre Fundgrube und für alle anderen zumindest ein Klick wert.

 

Weiterführende Links