Crowdfire

Simples Tool zur Followerverwaltung bei Twitter und Instagram

Social Media Kommunikation macht Spaß, ist unglaublich vielfältig, aber auch zeitintensiv. Wer vor allem die Organisation, das Mentoring und die Verwaltung seiner Follower bei Twitter oder Instagram beschleunigen und vereinfachen will, dem sei die App Crowdfire empfohlen.

Es gibt viele, viele Social Media-Tools, die bei der alltäglichen digitalen Kommunikation helfen sollen. Wir nutzen eine Reihe unterschiedlicher Tools, um sowohl das Content Marketing wie unsere Social Media-Aktivitäten zu planen, verbreiten und zu messen. Ein schon in der kostenlosen Basis-Version recht nützliches Werkzeug ist dabei Crowdfire. Die App ist für mobile Geräte, aber auch als Browser-Plugin erhältlich und bietet nützliche Funktionen für Ihre Kommunikation via Twitter und Instagram:

 

 

Mit Crowdfire haben Sie einen schnellen und guten Überblick über die wichtigsten Basis-Kennzahlen zu Ihren Social Media-Accounts, sind in der kostenfreien Version aber recht eingeschränkt, was die Möglichkeiten der Auswertung betrifft. Darüberhinaus finden wir das Tool manchesmal ein bisschen "bugy", es werden im Vergleich zum Account direkt des öfteren unterschiedliche Kennzahlen angezeigt. Insgesamt aber hilft Crowdfire bei der Organisation der Follower und beim Ausmisten von Fake-Accounts oder ungeliebten Bots.

 

Crowdfires planetarische Bezahlversionen

Crowdfire bietet zusätzlich vier verschiedene Bezahlversionen mit den klingenden Namen "Pluto", "Earth", "Neptune" und "Jupiter", bei denen nicht nur mehrere Social Media-Accounts verwaltet werden sowie Admins gleichzeitig auf die Daten zugreifen können, sondern unterschiedliche Erweiterungen in der Datenausgabe angeboten werden.

Wenn es jetzt noch ein schickes Analysetool dazu gäbe...Crowdfire wäre perfekt:). Sollte man vielleicht mal bei "Submit an idea" anbringen...

 

Welche Tools nutzen Sie zur Bewertung und Auswertung Ihrer Social Media-Kommunikation?

 

Quellen:

Crowdfire